Startseite

Rundgang durch die Einrichtung

Kiga Team

Aktuelles

Menüplan

Kindergartenalltag

Bildergalerie

Organisatorisches

Konzept

Betreuungsangebot

Kindergarten- & Elternrat

Förderverein

Kontakt

Impressum


 

Kindergarten Kirchberg

| Startseite | Kontakt |  

 

Unser Besuch im Nationalpark Eifel

Schon um 7.45 Uhr holte uns das Taxi ab, um uns in den Nationalpark Eifel zu fahren. Nach einer langen Fahrt kamen wir an und wurden schon erwartet und freundlich von den Rangern empfangen. Zwei Rangerinnen führten uns an diesem Tag durch den Park. Wir legten unsere Taschen in einem Bollerwagen ab und dann begann das Abenteuer auch schon.
Kurz nachdem wir den Wald betreten hatten, machten wir auch schon eine Rast, um dort das erste Spiel zu spielen. Jedes Kind bekam eine Kastanie, die es in einem Versteck verstecken sollte, so wie es Eichhörnchen tun, um diese am Ende des Tages wieder zu finden.
Wir gingen immer tiefer in den Wald hinein und entdeckten verschiedene Spuren von Tieren, wie z.B. angenagte Fichtenzapfen, Federn oder Borsten von Wildschweinen. Wir entdeckten auch das "Badezimmer" eines Wildschweins, welches eine kleine Pfütze war, in der sich ein Wildschwein suhlen kann. An den umliegenden Bäumen konnte man erkennen, dass sich die Wildschweine an der Rinde abputzen.
Wir spielten verschiedene Spiele, wie z.B. das Fledermausspiel oder Anschleichen, zudem machten wir einen Naturwebrahmen, in den wir verschiedene Naturmaterialien einweben konnten.
Nach den verschiedenen Spielen machten wir eine Pause, in der wir ein Feuer machten, so wie es die Menschen schon früher taten, mit einem Eisen und einem Feuerstein. Über der Glut des Feuers grillten wir dann unser Stockbrot. Während der Pause hatten wir auch die Möglichkeit uns in Hängematten zu entspannen.
Nachdem wir uns ausgeruht hatten, ging es mit einer Schatzsuche weiter. Wir folgten den Pfeilen aus Stöcken, die auf dem Boden lagen und fanden mitten im Wald eine Schatztruhe. Jeder von uns bekam etwas von diesem Schatz, es war eine Holzscheibe mit dem Logo des Parks darauf.
Wir machten uns langsam auf den Weg zurück und entdeckten noch einen Fuchs, ein Reh, Kaninchen und einige andere Tiere die wie versteinert zu uns blickten, schnell begriffen wir das es keine echten Tiere waren, aber diese Tiere tatsächlich in unseren Wäldern vorkommen.
Am Parkplatz angekommen wartete schon das Taxi auf uns, wir verabschiedeten und bedankten uns bei den Rangerinnen, eh wir dann zurück zum Kindergarten fuhren.
Es war ein langer, schöner und spannender Tag.

   


   © 2012 Kindergarten St. Michael, Kirchberg •  KindergartenKirchberg@web.de •  Pfeil hoch